skip to Main Content
Kostenlose Servicehotline:    Nürnberg:    +49 (0) 800 7 177 176   |Windsbach:     +49 (0) 800 7 177 177
Rotes Meer, Hier Mahmya, Die Karibik In Ägypten

Ägypten Rotes-Meer von Marsa Alam nach Hurghada

 

Reisebericht von Sophia Käßer – Inforeise ans Rote Meer mit Hotelbesichtigungen

Rotes Meer hieß die Inforeise, wo ich als Azubi schon mitdurfte.  Abflugort Leipzig ist für einen Franken ungewöhnlich. Es ist aber sehr gut zu erreichen, innerhalb von 3 Stunden mit direkter Autobahnanbindung.

Der Flug mit Air Berlin ist angenehm, aber auch dort wie bei allen anderen Airlines auf der Mittelstrecke keine Verpflegung.

Der Flughafen Marsa Alam ist sehr klein und hat nur ein Terminal. Hier lernen wir unseren Reiseleiter und Ansprechpartner vor Ort kennen. Er spricht perfekt Deutsch und begleitet uns die komplette Zeit in Ägypten. Anschließend geht es mit dem Bus los in Richtung LTI  Akassia Beach 4*, unserem ersten Übernachtungshotel.

Poolanlage im LTI Akassia Swiss

Das LTI-Akassia Beach ist ein großes Resort und grenzt an sein Schwesternhotel dem Club

Zimmer im Akassia Swiss  

Calimera Akassia Swiss Resort, welches einen Aqua Park mit 22 Attraktionen hat.

Nach dem Rundgang durch beide Hotelanlagen sind wir zum Abendessen am Pool eingeladen.

Mein Tipp: diese beiden Anlagen sind besonders für Familien zu empfehlen, besonders ist der Strand ideal für Familien, da er flach abfallend ist.

Unser nächster Stopp war das Concorde Moreen Beach 5*. Das Hotel hat eine sehr ruhige und entspannte Atmosphäre mit vielen gepflegten Grünanlagen.

Weiter besuchten wir El-Malikia Abu Dabab 4*, ca. 30km vom Flughafen entfernt. Es ist eine weitläufige Hotelanlage direkt am Strand, mit vielen Sport- und Animationsangeboten.

Ein bekanntes Hotel war mir im Reisebüro das Gorgonia Beach Resort 5*. Hier haben wir nach unserem gemeinsamen Mittagessen und der Besichtigung der Anlage, Zeit zum Schnorcheln am Hausriff.  Es war nicht so ganz so erquickend, da es Anfang März in Ägypten oft noch sehr windig ist. Wir hatten  einen leichten Wellengang, was das Schnorcheln sehr anstrengend machte.

Mein Tipp für Taucher und Schnorchler: die Korallen sind in Marsa Alam noch unverbraucht und deshalb schöner als in Hurghada, da hier der Tourismus noch jünger ist.

Steigenberger Coraya Resort

Der weitere Tag bringt uns  zu 2 sehr unterschiedlichen Hotelanlagen , dem Steigenberger Coraya 5* und dem Jaz Lamaya 5*. Das Steigenberger Coraya ist ein Adults-Only-Haus, es ist eher ruhig und eine wunderschöne gepflegte Anlage.  Im Jaz Lamaya hingegen ist es sehr lebhaft und man sieht viele Familien mit Kindern, hier sind wir auch zum Mittagessen eingeladen, es war eher eintönig.

Beide Hotels liegen direkt am Sandstrand und nur etwa 10 Minuten Fahrtzeit vom Flughafen entfernt.

Porth Ghalib, sehr schöner Hafen, ruhig gelegen

Nächster Stopp Port Ghalib, ein gemütlicher Hafen mit kleinen Geschäften, vielen Cafés, die zum Flanieren einladen.

Nach einem kurzen Rundgang kommt mein persönlicher Highlight.

Wüstensafari

Wir fahren Richtung Elshekh Malek in ein Beduinendorf um dort unsere Wüstensafari anzutreten.  Hier haben wir die Möglichkeit auf einem Kamel zu Reiten, was ich mir natürlich nicht entgehen lies. Als die Sonne langsam unterging starten wir zu unserer Quadtour durch die Wüste. In einer Kolonne fuhren wir an der Küste entlang und konnten den wunderschönen Sonnenuntergang  betrachten.

Am nächsten Tag stand uns  eine lange Busfahrt Richtung Hurghada bevor, welche ich zum größten Teil verschlief.  Unser Zwischenstopp ist in El Quseir, wo wir einige Hotels besichtigten, bevor wir weiter nach Soma Bay in unser zweites Übernachtungshotel fuhren.

Das Cooee Caribbean World 4*, ist ein familienfreundliches Hotel mit 529 Zimmern, drei Swimmingpools und drei Wasserrutschen. Hier verbrachten wir zwei Nächte.

Pluspunkte vom Hotel: Essen und Verpflegung, flach abfallender, wunderschöner Sandstrand

Negativ: Zimmer abgewohnt, in die Jahre gekommen, Abendprogramm schrecklich, niveaulos,  für billige Touristen.

Unser weiteres Besichtigungsprogramm:

Cleopatra Luxury Beach Resort 5*, mit eigener Tauchschule. Das Hotel ist sehr nobel, wenig Familien mit Kindern, weshalb es in der Anlage sehr ruhig zugeht.

Cooee Beach Albatros 4*, eine große Hotelanlage, die noch teilweise renoviert wird. Trotz der Renovierungsarbeiten kann man hier einen schönen Urlaub verbringen. Es gibt ein gutes Animationsprogramm, vielfältige Abendshows und eine Kinderbetreuung mit Kinderpool und Wasserpark.

Citadel Azur 5* ist eine exklusive Hotelanlage mit einzigartiger Architektur und Atmosphäre. Es hat seinen eigenen künstlichen Yachthafen, welcher auch bei starkem Wellengang, da abgeschottet , zum Baden einlädt. Die Anlage wurde mit Korallensteinen erbaut und ist sehr weitläufig mit vielen Treppen. Darum Ist die Anlage für Gehbehinderte nicht empfehlenswert.

Das  Dana Beach Resort 5* ist ein sehr beliebtes Hotel bei allen Reisetypen. Egal ob Familien, Paare oder Aktivurlauber, hier gibt es für jeden etwas.

Im Breakers waren wir zum Abendessen eingeladen, welches wir am Vortag besichtigt haben. Das Hotel ist unter Deutscher Leitung und für Ägypten, eine eher kleine Anlage. Im Anschluss zum Essen gab es Livemusik in der Strandbar. Das Hotel hat einen gemütlichen Flair und gefällt mir persönlich sehr gut. Allerdings ist es nur mit Halbpension buchbar.  Mein Tipp: Hotel für Interessenten für kleinere Anlagen und Kitesurfern

Das Albatros White Beach 4,5*, eine sehr übersichtliche Hotelanlage mit super Ausstattung, die ich persönlich sehr ansprechend finde. Es gibt mehrere Restaurants, unter anderem ein italienisches, asiatisches und orientalisches. Das Hotel wurde 2016 komplett renoviert, das man auch sieht.

Das Steigenberger Aqua Magic  5* liegt in zweiter Strandreihe und hat eher weniger zu bieten. Allerdings hat es einen Aqua  Park mit mehreren Rutschen und Wasserspielplätzen.  Man kann die Anlage und den Aqua Park als Gast vom Steigenberger Al Dau Beach  5*  ebenfalls nutzen,    welches in erster Strandreihe liegt. Das Hotel ist sehr hochwertig und hat seinen eigenen 9-Loch Par-3 Golfplatz direkt in der Anlage. In näherer Umgebung gibt es Weitere Golfplätze, somit ist das Al Dau Beach sehr für Golfbegeisterte zu empfehlen.

Rotes Meer Sahl Hasheesh

Das Baron Palace Sahl Hasheesh 5*, 14 km von Hurghada entfernt  ist wunderschön gepflegt. Es gibt mehrere Restaurants mit asiatischer, italienischer, orientalischer und sogar mexikanischer Küche. Vom asiatischen Restaurant war ich begeistert.

Unser letzter Reisetag war der Schönste. Wir fuhren mit einem Boot 1,5 Stunden auf die Insel Mahmya, die „Karibik“ Ägyptens.  Es ist wirklich türkisblaues Wasser, weißer Sandstrand und strahlend blauer Himmel. So lässt es sich aushalten.  Nach dem entspannten Strandtag geht es zurück ins Hotel zum Abendessen, diesmal in das italienische Restaurant, genial.

Zum Abschluss machten wir  noch eine kurze Stadtrundfahrt und einen Spaziergang durch Hurghada um das Nachtleben zu entdecken. Die Stadt hat nicht viel zu bieten, Nachleben zum vergessen, nur Ägypter.

Fazit: Das Rote Meer ist ein wunderschönes, ganzjähriges Reiseziel mit hochwertiger Hotellerie. In nur 4 Flugstunden zu erreichen, ideal für Bade und Wassersportfans.

Für weitere Information stehe ich unter 09871/7066714 gerne zur Verfügung.

Sophia Käßer im April 2017

 

Back To Top