Kostenlose Servicehotline:    Nürnberg:    +49 (0) 800 7 177 176   |Windsbach:     +49 (0) 800 7 177 177
Beitragsbild Neu Tuerkei

FTI Deluxe Türkei

Beitragsserien: Europa
FTI Deluxe Türkei
ERSTER TAG - Regnum Carya Golf & Spa Resort

Donnerstag, 21. Mai 2015

Mit leichter Verspätung durch unseren Ferienflieger, Sun Express, kamen wir im Regnum Carya Golf & Spa Resort an. Dort verzauberte uns das Hotel in seiner pompösen Empfangshalle mit Champagner und kleinen Aufmerksamkeiten. Unser luxuriöses „Zimmer“ im Regnum war nicht weniger als 60 qm groß, es galt als „kleinstes Zimmer“ im Hotel. Wunderbares Hotel für all diejenigen, die viel Wert auf Luxus, ein entsprechendes Klientel und ein All-Inclusive der Spitzenklasse legen. Hinzu kommt eine traumhafte Pool- und Gartenanlage, ein toller, puderweißer Privatstrand und ein Wellnessbereich der Superlative.

ZWEITER TAG - Sueno Hotel Deluxe Belek, Hotel Maxx Royal

Freitag, 22. Mai 2015

Heute stand die Besichtigung des Sueno Hotel Deluxe Belek an, das erst am 01.Mai eröffnet wurde. Zuvor jedoch gab es ein pompöses Mittagsbuffet auf der Terrasse des Sueno Golf Hotels Belek, mit grandiosem Ausblick auf den Golfplatz. Ansonsten handelt es sich beim Sueno Golf Hotel zwar um ein Hotel der fünf Sterne Kategorie, allerdings ist es bereits sehr abgewohnt und bedarf dringend einer Renovierung. Definitiv nichts für Luxuskunden.

Das Sueno Hotel Deluxe Belek besticht durch seine außergewöhnliche Architektur, einer Mischung aus Moderne und römischer Kultur. Das Hotel ist sehr groß und hat eine noch größere Poollandschaft, die den Mittelpunkt in der Anlage bildet. Großzügig und positiv stach heraus das Areal, das für Kinder zur Verfügung stand. Innen wie außen haben die kleinen Gäste des Hotels alles, was es gibt. Vom Prinzessinnen-Schloss im Miniclub bis hin zum Autoscooter im Teens Indoor-Spielplatz. Ein perfektes Luxushotel für die Familie mit gehobenen Ansprüchen.

Abends fuhren wir in das Hotel Maxx Royal. Ein Hotel das dem Wort Royal alle Ehre macht. Pompöse Lobby, wunderschöne Außenanlage, perfekt ausgestattete Zimmer und ein atemberaubender Golfplatz mit herrlichen Villen. In einer der Villen am Golfplatz wurde uns ein unvergessliches Dinner unter sternenklarem Himmel mit einem kleinen Feuerwerk serviert. Bei der Beachparty im Hotel kam die gesamte Gruppe voll auf ihre Kosten.

DRITTER TAG - Jacaranda Luxury Resort, Adam & Eve Hotel, Susesi Luxury Resort

Samstag, 23. Mai 2015

Heute stand die Inspektion des Jacaranda Luxury Resorts an, welches in drei Bereiche geteilt ist. Der landestypische Bungalowbereich vermittelt den Eindruck einer kleinen überschaubaren Anlage. Geht man ein paar Schritte weiter, kommt man in den neuerbauten Luxury-Bereich, dieser erstrahlt komplett im hochwertigen Stil. Auch gibt es ein Hotel, das aber nicht für den deutschsprachigen Markt geöffnet ist. Deutsche Gäste können alle drei Bereiche erleben. Gäste des Hotels können jedoch nur ihren eigenen Bereich nutzen.

Anschließend lernten wir das Adam & Eve Hotel kennen, das ein sehr spezielles Haus ist – und ganz sicher nicht jedermanns Geschmack. Das Hotel ist sehr stylisch; begrüßt würden wir von einem Spiegellabyrinth, und inmitten der hunderte Spiegel stand eine Allee künstlicher Bäume mit knallroten Äpfeln. Die Inspektion führte uns an der 100 m langen Hotelbar vorbei, sowie durch zwei verschiedene Zimmerkategorien, auch durften wir den Pool und den Außenbereich besichtigen. Für hippe Designliebhaber, die alles in klaren Formen und den Farben schwarz, weiß und rot haben möchten, ein absolutes Highlight; für Familien mit Kindern definitiv nicht geeignet.

Am Abend besichtigten wir noch das Susesi Luxury Resort, ein Familienhotel der gehobenen Mittelklasse, das jedoch auch viel Wert auf Wellness legt; zudem ist sein Strand mit der blauen Flagge, dem Kennzeichen für besonders gute Wasserqualität und Sauberkeit, ausgezeichnet.

Das festliche Abendessen im Susesi zauberte ein Lächeln in unsere Gesichter und war der krönende Abschluss einer unvergesslichen Inforeise!

VIERTER TAG - Heimreise

Sonntag, 24. Mai 2015

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es mit Sun Express wieder zurück nach München

Von Tanja Weidner, Mai 2015