skip to Main Content
Kostenlose Servicehotline:    Nürnberg:    +49 (0) 800 7 177 176   |Windsbach:     +49 (0) 800 7 177 177

Ägypten, Rotes Meer, Sahl Hasheesh 2017

Beitragsserien: Afrika

Im Rahmen unserer FIRST Jahrestagung war ich vom 23.11.17 bis 27.11.17 im Hotel Baron Palace Sahl Hasheesh. Das Hotel gilt als 5,5 Sterne Luxury Resort.

Das Baron Palace hat 644 Zimmer auf einer wunderschön gepflegten 100 000 qm großen Anlage. 500 Zimmer sind mit Meerblick. Besonders schön sind die 33 Swimm Up Zimmer mit eigenem Poolzugang.
Zimmergrößen ab 45 qm ist dem Hotelstandard entsprechend.

Der Strand ist flach abfallend. Jedoch sollten Schwimmer den Steg benutzen. Endlich wird auch in Ägypten für eine Infrastruktur gesorgt. Am Strand gibt es einen langen Prommenadenweg zu den umliegenden Hotels, wie z. B. das Tropitel Sahl Hasheesh. Der Weg eignet sich auch wunderbar zum Joggen, da dort nur E-Golfcaddies fahren dürfen.

Neben dem „All Day Restaurant“ gibt es 6 Spezialtätenrestaurants, Italian, Egyptian, Mexican, Asian, Teppanyaki & Sushi, Seafood. Mit Ausnahme des Sushi Restaurants sind alle Restaurants bei Vorreservierung im „All Inclusive“ enthalten. Von der Qualität des Essens waren wir alle begeistert. Tagsüber ist das Poolrestaurant mit einem integrierten Chill Out Bereich besonders zu empfehlen.
Einziger Nachteil: Das „All Day Restaurant“ ist mit 630 Innensitzplätzen (nur 100 Außensitzplätze) sehr groß und laut.

Mein Tipp: Ein Hotel für Kunden, die den Prunk und das vielfältige Angebot von besonders großen Hotels lieben. Ganz besonders ist dieses Hotel für Feinschmecker geeignet. 5* würde ich dem Hotel geben, 5,5* sind überzogen.

Madinat Makadi

Bei einer Hoteltour durfte ich das Madinat Makadi kennenlernen.
Madinat heißt übersetzt „kleine Stadt“, was es auch ist. Zum Madinat gehören 11 Hotels und eine Shopping Mall.
Somit kann man auch auch im abgeschlossenen, touristischen Bereich flanieren, oder den „Kinderwagen schieben“.
Größter Vorteil, man darf die Einrichtungen der anderen Hotels zum großen Teil mitbenutzen. Hervorzuheben ist das „Dinning Around Konzept“:
Nach Voranmeldung kann man in den Spezialitätenrestaurants der anderen Hotels dinieren.
Bei den meisten Hotels ist ein Abendessen in einer der Spezialitätenrestaurants bereits im „All Inclusive“ enthalten.
Der 2. Aufenthalt ist kostenpflichtig und wird mit 12 – 18 Euro p. P. berechnet.

 

Wir besuchten das neue Hotel JAZ Aquaviva.

Dieses Hotel ist sehr modern.
Es ist besonders für Familien zu empfehlen, da der Wasserpark mit 50 Rutschen gleich nebenan liegt.
Das Hotel hat aber auch einen Adults Only Bereich auf der Dachterrasse.

Größter Nachteil: Man braucht den Shuttlebus zum Madinat-Zentrum mit Strandbereich.
Es gibt keinen Fußweg dorthin.
Gegenüber vom Hotel liegt der große 18 Loch Golfplatz, im Zentrum davon ist das Steigenberger Hotel integriert.

 

Unser nächster Besuch galt dem JAZ Makadi Oasis.

Das Hotel ist besonders für Familien geeignet und hat 196 Familyrooms.
Es hat 2 großzügige Pools, wobei einer von November bis März beheizt ist.
Die Zimmer sind renoviert mt einem sehr modernem Bad.
Im Makadi Oasis befinden sich ein SPA-Bereich und ein sehr großzügiger Fitnessraum mit vielen Geräten, die auch von den Gästen der Nachbarhotels benutzt werden können.
Zum Strand kommt man gut zu Fuß und muss nur eine Straße überqueren.

 

Nebenan ist das Iberotel Makadi Beach.

Es liegt in erster Strandreihe. Einige Zimmer haben Meerblick.
Das Hotel wurde schon 1998 eröffnet, die Zimmer und Bäder sind aber neu renoviert.
Mein besonderer Tipp: Das Spezialitätenrestaurant „Arabesque“ im Turm vom Iberotel Makadi Beach und der kostenlose Wäscheservice während des gesamten Urlaubs.

Alle 11 Hotels haben einen eigenen Strandabschnitt, der durch unterschiedliche Farben der Sonnenschirme markiert ist.
Deshalb ist es am Strand sehr eng.
Von einem weitläufigen Strand kann man hier nicht sprechen.

 

Unser letzter Besuch gehörte dem Sensimar Makadi, welches mit 168 Zimmern schön familiär wirkt.

Es hat ein sehr schönes Blue Marin Hauptrestaurant und die Spezialitätenrestaurants der anderen Hotels können mitbenutzt werden.
Die Zimmer sind mit 32 qm sehr großzügig aber etwas finster.
Vielleicht ist es bei der großen Hitze im Sommer von Vorteil.

 

Außerhalb des Madinats Makadi befinden sich das Cleopatra Luxury (früher Aldiana), das Fort Arabesque und auch die Red Sea Hotels Makadi Palace, The Grand Makadi, Sunwing Waterworld Makadi.

Für weitere Fragen zu den Hotels am Roten Meer stehe ich unter 0911/5213821 oder per Mail an kurt.amslinger@reisefundgrube.de gerne zur Verfügung.

Kurt Amslinger im November 2017

 

Back To Top